Mode

Kleidung richtig kombinieren

Frauen besitzen nicht selten Unmengen an Kleidung, die einige Wochen und Monate gebraucht werden, doch dann aus jeglichen Gründen in den Tiefen des Kleiderschranks verschwinden. Jede Frau hat seine Lieblingsteile – eine Zeit lang sind sie in Mode und überzeugen, dann aber werden sie irgendwann zu langweilig und man weiß nicht mehr wozu man sie eigentlich anziehen soll.

Gleiches Problem ist bei der Wahl der Kleidung. Zu verschiedenen Anlässen lassen sich nicht alle Kleidungsstücke kombinieren und man weiß nicht so recht was genau denn nun angemessen ist. Um die richtige Kombination für das Büro, die Party oder einfach für die Straße zu finden ist es notwendig, dass man den eigenen Kleiderschrank in- und auswendig kennt, egal ob es sich um ältere, und somit gedanklich eigentlich schon aussortierte Kleidungsstücke handelt, oder um die neuen Lieblingsteile, die erst vor kurzer Zeit in der Boutique in der Innenstadt erworben wurde.

Die beste Vorbereitung für passende Kombinationen sind also erstmal Inventuren, um zu wissen was sich überhaupt im eigenen Kleiderschrank befindet. Bei der Inventur selbst hat man oft schon die Gelegenheit einige Kombinationen auszuprobieren und somit zu erkunden, oder direkt ausschließen zu können.

Kombinationen nach Anlässen

Jeans-Hose

Jeans lassen sich leicht kombinieren / Bild: Pixabay.com

Die richtige Kombination der Kleidung, hängt in erster Linie vom Anlass ab. Der lässige Freizeit-Style lässt auch gerne mal normale Jeans zu. Auch zerrissene Jeans sind in diesem Fall noch in Mode, wenn man sie richtig kombiniert. Lässige Tops, Pullover und Blusen, lassen sich zu Jeans sehr gut tragen und bilden eine ausgezeichnete Kombination.

Diese beiden Kleidungsstücke sehen am besten in eher unauffälligen Farben aus und lassen sich mit fast allen Schuhen kombinieren. Zu diesem Outfit lassen sich auch im Prinzip alle Schuhe tragen, ob es nun Sneaker sind, oder offene Schuhe. Beim Freizeit-Style kann man so kaum etwas falsch machen.

Anders ist es im Büro, wo ein lässiges Outfit nicht angebracht ist und man sich eher mit feineren Kleidungsstücken die richtige Kombination aus dem Kleiderschrank suchen sollte. Es fängt bereits beim Oberteil an, wo eine Bluse den Pullover, oder das lässige Shirt ersetzen sollte. Für Frauen ist es außerdem angebracht, bevorzugt einen Rock, zumindest aber eine Seidenhose zu tragen. Es sollte sich hierbei selbstverständlich um einen ausreichend langen Rock handeln. Feine und hohe Schuhe passen ebenfalls optimal zu der Kombination. Dezenter Schmuck an Arm und Ohr, runden das elegante Outfit ab.

Wiederum anders ist es auf Partys, wo Frauen gerne auf sich aufmerksam machen möchten.
Hier darf die Kombination gerne etwas gewagter sein. Die Röcke etwas kürzer, der Schmuck auffälliger und der allgemeine Style der Kombination auffällig. Lederhosen oder Röcke, sind gerne gesehen. Schöne Oberteile, wie beispielsweise Blusen oder Tops, zu hohen Schuhen, die auch schonmal in Gold oder Silber glänzen dürfen. Bei dem Party-Outfit sollte man sich von den eigenen Vorzügen leiten lassen, nur auf die Kombination der Farben achten.

Farbkombinationen der Kleidung

Nicht nur die Kleidung an sich, sondern auch die Farben der Kleider sollten beachtet werden, um keine negativ auffälligen Blicke zu erzeugen. Beim Freizeit-Style ist dies nach den eigenen Wünschen. Selbst bei Jeans und Pullover kann man mit knalligen Farben der Schuhe nicht viel verkehrt machen.

Wichtig ist nur das die Farben sich nicht „beißen“ und man keine 2 knalligen Farben gegenüberstellt. Die farbliche Abstimmung macht hier die perfekten Kombination.

Im Büro sind schlichte Farben wie weiß, schwarz oder grau gern gesehen, während auf Partys wieder das Auffallen an erster Stelle steht. Glamourös ist auf Partys mehr gewünscht, wie schlicht und einfach. Daher können hier ebenfalls wieder knallige, oder edle Farben kombiniert werden. Keineswegs aber beides vermischen, denn dies wirkt wieder eher negativ auf den Gegenüber.

Voriger Artikel

ASICS GELFUJISETSU GTX Spikes grau

Nächster Artikel

10 Tricks um Ihr Outfit aufzuwerten