Mode

Auch mit 30 Mode zelebrieren

-Sponsored Post-

Mit dem Werbeslogan 30 Jahre Bonbrix – thats me, schlägt das beliebte Unternehmen in die richtige Kerbe ein. Im Geburtstagsmonat Mai lässt der Modekonzern die Korken knallen und inspiriert Frauen zu modischen Highlights. Nicht nur 20-jährige Frauen gelten als Zielgruppe der Marke. Gerade die über 29-jährigen sollen die Schwelle zur 30 mit einem Lachen nehmen.

20160513_Katzen_Bild_2

30 Jahre Bonbrix

Nach 30 Jahren darf es auch ein bisschen mehr sein. Daher verlost das Modeunternehmen Bonprix satte Preise. 30.000 Euro sind als Hauptgewinn ausgeschrieben und zudem stehen zahlreiche Sonderaktionen zur Wahl. Die Modemacher unterstützen die Entwicklung der Frauen mit zielgerichteter Mode und passenden Accessoires. Die Schuhe müssen mit steigendem Alter nicht flacher werden. Für viele werden sie jetzt auch erst höher, weil man sie mit Stolz tragen kann. Die Frau ab 30 ist viel selbstbewusster, als sie es noch mit 19 war. Wenn überhaupt etwas ein Muss ist, dann das Tragen von qualitativ guter Mode, Schuhe und Taschen. Gut ist, wenn die gewählten Farben zum Teint passen und insgesamt harmonisch rüberkommen. Knielange Röcke? Gerne! Aber bitte mit sexy Seitenschlitz oder anderen kleinen Anreizen. Wir Frauen dürfen uns trauen und endlich Stolz auf uns sein! Also feiern wir mit Bonbrix das 30. Jubeljahr und lassen die Tabus hinter uns.

 


Mit Stil und Spaß in die 30er gleiten

Ob 24 oder 39 Jahre alt. Geschmack ist keine Frage des Alters. Vielen Frauen fällt es allerdings schwer, ihren Modestil anzupassen. Während man als heranwachsende Frau noch leger unterwegs war, sollte man als Erwachsene einen eher gediegenen Look tragen. So sehen es zumindest viele Menschen. Scheinbar ist die 30 Hürde gleichgesetzt zum Erwachsen werden. Spätestens ab dann müsse man sich ebnen, ruhiger werden und am besten schon sorgsame Mami sein. Entsprechend sollen die Kleider nun eher über die Knie fallen, wenn überhaupt. Wo bleibt der Spaß und was ist mit knalligen Farben? Was dürfen 30-jährige und ältere Frauen noch tragen ohne schief angeschaut zu werden?

Mode Regeln für über 30-jährige?

Natürlich dürfen gerade die „Ü 30er“ ihr Leben feiern und statt Sekt mit Champagner begießen. Schließlich hat man in dem Alter schon vieles geschafft. Der Beruf ist meist schon fest und die anstrengende Schulzeit oder das Hochschulstudium längst Geschichte. Wenn das Grund für eine Party ist? Bonbrix trifft den Kern der Sache und sagt es sei nun Schluss mit Katzenjammer. Älter werden gerne und zwar mit schöner und junger Mode. Was noch geht und was gar nicht mehr in Frage kommt entscheidet höchstens der eigene Geschmack bzw. die Körperform. Es gibt hunderte von Passformen und Modeschnitten, die eben nicht an jedem gut aussehen. Die meisten Frauen ab 30 greifen eher aus Angst sich zu blamieren ausschließlich noch zur Hose, obwohl ein schickes Kleid durchaus tragbar wäre. Traut euch auch mit 30, es wäre doch schade schöne Beine zu verstecken.

Mode für Frauen ab 30

Problemzone 30. Geburtstag?

Einige behaupten ja ab 30 würde über Nacht alles anders werden. Die Falten kommen noch im Geburtstagsschlaf und die Arme hängen ebenfalls direkt durch. Von nun an nur noch dunkle Kleider, welche angeblich schlank machen und weniger Firlefanz. Mit letzterem sind hübsche Accessoires wie Haarspangen, verspielte Ketten und trendige Taschen gemeint. Vollkommen falsch! Gerade jetzt fühlt sich die neue Generation ab 30 erst glücklich, ausgeglichen und zufrieden. Langsam hat man sich an seine naturgegebene Körperform gewöhnt und kann sich modisch mehr erlauben, anstatt weniger. Ob es nun noch der quietschgelbe Minirock sein muss, den man schon 10 Jahre mitschleppt ist vielleicht fraglich. Das kommt aber auch auf das Gesamtbild an. Ist die Figur dem gewachsen? Statt viel zu hohe Schuhe lieber zeitgemäße weiße Sneakers, Ballerinas oder ähnliches? Vieles geht sehr wohl, allerdings könnte neu kombiniert werden!

Passende Styles für Frauen ab 30

Auch Frauen mit 31, 41 und 51 dürfen noch tun was gefällt. Ist erst einmal eine 6 davor steht die Welt sowieso offen. Wer so viel geschafft hat, lässt sich nicht von einer Modediktatur regieren, richtig? Für Ladys der 30er mit Modeunsicherheit, empfehlen wir den Zweitblick! Die beste Freundin oder der liebe Partner wird auf Wunsch gerne hinschauen und mit kritischem Blick ab nicken oder abraten. Was eine Frau ab 30 stets im Schrank haben sollte ist beispielsweise der typische Trenchcoat. Der leichte Stoff trägt nicht unnötig auf und umspielt adrett. Für coole Events eignet sich das berühmte kleine Schwarze immer! Je nach Figur gibt es für alle Wünsche die passende Schnittform. Wenn enganliegender Stretch nicht mehr gut aussieht, dann greift die Frau von heute eben zu anderen Stoffen. Viele Kleider sind mit wunderschönen Raffungen ausgestattet, die ein Bäuchlein wegzaubern. Der Glamour Faktor kommt erst ab 30 passend zur Geltung. Daher darf e nun die große Chanel Sonnenbrille sein, die den Look perfekt vollendet.

 

Voriger Artikel

Schöne Ideen zum Muttertag

Nächster Artikel

Barrieren überwinden - digitale Hilfsmittel als Wegbereiter der Inklusion