Mode

10 Tricks um Ihr Outfit aufzuwerten

Sie finden es sieht irgendwie langweilig aus? Dem Look fehlt noch das gewisse Etwas? Wie wäre es damit: Anstatt sich auf die Suche nach einem kompletten neuen Outfit zu begeben, könnten Sie in Accessoires investieren.

Dadurch kann ein tristes Styling schnell in einen echten Eye-Catcher verwandelt werden. Welches Accessoires welches Talent hat, können Sie im Folgenden lesen. Mit der Bitte um ein wenig Vorsicht, da beispielsweise zu viel Bling-Bling den Bogen überspannen könnte.

Kette

Statement Kette / Bild: ©Maja Dumat /pixelio.de

1. Trick: Die Statement-Kette

Die gehört in jede Grundausstattung. Mit einer Halskette im XXL-Format wird im Nu aus einem eher tristen Outfit ein Look mit echtem Eye-Catcher-Effekt. Hier heißt es mehr Glamour und mehr Eleganz – es ist alles möglich.

Zu beachten gilt hier, wer sich für eine auffällige und große Statement-Kette entscheidet, hält die restlichen Accessoires am besten unscheinbar. Die XXL-Kette fühlt sich nämlich erst dann so richtig wohl, wenn sie als Single unterwegs ist. Sie geht sonst schnell in der Masse unter oder der Look kann dann zu überladen wirken.

2. + 3. Trick: Armbänder und Ringe

Zu wenig los auf der nackten Haut? Dann schmücken Sie einfach mal Ihre Hände und Armgelenke. Dabei muss es nicht nur ein Armreif und ein Ring sein … hier kann Mehr besser sein. Gerade dann, wenn viele beispielsweise filigrane Armbänder Ihr Handgelenk schmücken.

4. Trick: Der Gürtel

Das gesamte Outfit wird davon beeinflusst, wenn sich ein interessanter Gürtel durch die Laschen am Hosenbund schlängelt. Immer nach dem Motto: „Je breiter desto auffälliger und stärker im Akzent„.

Nieten sind ebenfalls ein Blickfang und kleine Steinchen oder trendige Muster. Gürtel müssen aber nicht nur um die Hüfte gebunden werden, sondern sitzen auch prima auf der Taille. Es gibt extra breite Modelle, die den Blick auf die Körpermitte lenken und die weibliche Silhouette gekonnt betonen. Sie haben den Vorteil, dass gleich das komplette Outfit aufgewertet wird. Beispielsweise kann ein unifarbenes Kleid mit einem passenden Taillengürtel viel Strahlkraft verleihen, ebenfalls in Kombi mit einer Longbluse oder einem Rock mit einer Top-Kombination.

5. Trick: Die Schuhe

Pumps

Eye-Catcher Pumps / Bild: Pixabay.com

Sie finden meist eher weniger Beachtung: die Schuhe. Viele laufen jeden Tag auf denselben, manchmal sogar schon etwas ausgelatschten Tretern. Doch auch hier gilt es, seinem Outfit wieder neuen Schwung zu geben. Mit einem tollen Paar Schuhe kann es einen echten Schub nach vorne geben.

Angesagte Pumps und High Heels machen immer einen Hingucker und tragen Sorge, dass optisch die Beine länger wirken. Selbstverständlich kommt es hier nicht nur darauf an, hohe Absätze zu tragen.

Schön sind auf jeden Fall Schuhe, die farblich zum Look passen. Wenn das Outfit eher schlicht ist, können Sie auch auf ganz ausgefallene Schuhe setzen. Diese können beispielsweise üppig verziert sein oder einfach durch ein ausgefallenes Design die Blicke auf sich ziehen.

6. Trick: Die Tasche

Welche Frau geht ohne Handtasche aus dem Haus? Wohl so gut wie keine. Einmal müssen ja die Geldbörse und das Smartphone sowie die Schminkutensilien & Co. untergebracht werden – und dann macht gerade dieses Accessoire das perfekte Outfit wirklich komplett.

Der Klassiker ist nach wie vor die schwarze Allround-Bag-Tasche, sie geht immer und passt einfach zu allem.
Wer aber seinem Look gerne einen Nachhilfeunterricht geben möchte, der stimmt immer die Tasche farblich auf seinen aktuellen Style ab. Beispielweise durch ein echtes Eye-Catcher Modell. Die Größe der Tasche ist hier eher zweitrangig, denn eine sogenannte Glitzer-Clutch ist ebenso ein echter Hingucker wie eine modische XXL-Bag in Neonfarben.

7. Trick: Schals und Tücher

Eine schwarze Jacke mit einem schwarzen Pulli und einer Jeanshose ist doch irgendwie ganz schön trist oder? Da sieht das doch schon völlig anders aus, wenn Sie sich einen farbigen Schal oder Tuch um den Hals legen. So entsteht gleich ein Blickfang und das Outfit wird um einiges aufgewertet. Bei eher schlichten Looks, kann diese Aufwertung ideal sein – Tücher und Schals eignen sich am besten dafür.

8. + 9. Trick: Hüte und Baseballkappen

Leider sind Hüte bei uns etwas aus der Mode gekommen und viele sträuben sich bei den Gedanken einen Hut aufzusetzen. Dabei können Sie Ihr Alltagsoutfit gerade im Frühjahr und den Sommermonaten mit einem solchen schicken Accessoire krönen. Wenn ein Hut im Urlaub und am Strand getragen wird, scheint es normal zu sein, doch wenn es dann in die Fußgängerzone damit gehen soll … da stoßen viele an ihre Hemmschwelle.

Hüte können ihren Look eine ganz individuelle Note verleihen – es gibt ihn lässig, cool oder auch elegant verarbeitet. Denken Sie nur mal an das traditionelle Pferderennen in Ascot. Viele Besucher erscheinen dort mit einer schrillen Kopfdeckung. Dies muss nun nicht alltagstauglich sein, aber die Auswahl bleibt groß. Vergleichsweise hat es die Baseballkappe geschafft – niemand guckt einen schief an, wenn man diese als Kopfbedeckung nutzt. Und auch die klassische Strick-Mütze taucht in den Wintermonaten immer wieder auf und wird akzeptiert.

sunglasses

Ein absolutes Must-Have für jedes Outfit: Die Sonnenbrille / Bild: Pixabay.com

10. Trick: die Sonnenbrillen

Ob sie sich auf der Nase oder lässig auf dem Kopf befindet – eine Sonnenbrille im Sommer ist ein absolutes Must-have. Dieses Accessoire schafft es immer wieder, einem Look die ganz besondere Note zu geben. Dabei darf die Brille elegant, cool und auch sportlich aussehen. Die Aviator-Brille gibt mit ihren runden Gläsern viel her und die XXL-Modelle im aktuellen Trend erzielen meist den größten Effekt. Vergessen werden sollte nicht, dass eine Sonnenbrille nicht nur stylisch sein sollte, sondern auch die Gesichtsform unterstreichen muss.

Voriger Artikel

Kleidung richtig kombinieren

Nächster Artikel

Schlafen Sie sich schön!